about us

Aufgrund der Bewusstwerdung der wichtigen Rolle der tibetischen Frau innerhalb der tibetischen Gesellschaft wurde der Entschluss gefasst sich zu organisieren. Am 5. November 1988 wurde die Tibetische Frauenorganisation in der Schweiz, TFOS, gegründet. Aktuell zählen wir 225 Mitglieder. Der Vorstand besteht aus 8-11 Mitgliedern und wird von 5 Sektionen, Sektion Gangchen Lothün in der Region Zürich-Oberland, Sektion Dhonden Rikon, Sektion Yumtso in Linthal/Glarus, Sektion Pema in Horgen und Sektion Lhaksam Dolma unterstützt. Die Tanzgruppe der TFOS befasst sich mit den kulturellen Aspekten unserer Zielsetzungen.

 

 

Die Ziele unserer Organisation sind:

  1. Kontakt unter den tibetischen Frauen zu schaffen und zu fördern
  2. Unter der Führung S.H. des Dalai Lamas und der tibetischen Exilregierung sich für Tibet einzusetzen
  3. Als Frauen zur Erhaltung von Religion, Kultur und Förderung des Wohlergehens des tibetischen Volkes beizutragen
  4. Nach Möglichkeiten hilfebedürftigen TibeterInnen im Exil, insbesondere Frauen, soziale Unterstützung zu leisten und für deren Interesse einzutreten
  5. Ferner den Kontakt mit anderen Frauen-Organisationen und Frauenvereinen anzuknüpfen und zu fördern.
  6. Sich für die Menschenrechte, für den Frieden, für die Gerechtigkeit und für die Verbesserung der Stellung der Frau einzusetzen